Blutwurz (Potentilla erecta)

Blutwurz Natternwurz Ruhrwurz

Blutwurz (Potentilla erecta) – auch Dilledapp, Durmentill, Natternwurz, Rotwurz, Ruhrwurz, Siebenfinger oder Tormentill genannt – ist eine häufig vorkommende und in ganz Europa verbreitete Heilpflanze. Zu den Inhaltsstoffen der Blutwurz gehören Gerbstoffe, Tormentol, Tormentillin, Flavonoide, Phenolkarbonsäure, Saponine, Harz, Gummi und ätherische Öle. In der traditionellen Medizin wird die Pflanze für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei entzündlichen Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut, des Zahnfleischs, Rachens und Kehlkopfes sowie Verbrennungen, Durchfall, Dickdarmentzündung, Fieber und zur Magenstärkung. Blutwurz wirkt stark zusammenziehend, austrocknend und entzündungshemmend. Für Heilzwecke wird die Wurzel genutzt.

Blutwurz (Potentilla erecta) – auch Dilledapp, Durmentill, Natternwurz, Rotwurz, Ruhrwurz, Siebenfinger oder Tormentill genannt – ist eine häufig vorkommende und in ganz Europa verbreitete Heilpflanze. Zu den Inhaltsstoffen der Blutwurz gehören Gerbstoffe, Tormentol, Tormentillin, Flavonoide, Phenolkarbonsäure, Saponine, Harz, Gummi und ätherische Öle. In der traditionellen Medizin wird die Pflanze für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei entzündlichen Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut, des Zahnfleischs, Rachens und Kehlkopfes sowie Verbrennungen, Durchfall, Dickdarmentzündung, Fieber und zur Magenstärkung. Blutwurz wirkt stark zusammenziehend, austrocknend und entzündungshemmend. Für Heilzwecke wird die Wurzel genutzt.