Borretsch (Borago officinalis)

Borretsch Gurkenkraut Kukumerkraut

Borretsch (Borago officinalis) – auch Gurkenkraut oder Kukumerkraut genannt – ist eine alte Gewürz- und Heilpflanze. Die Pflanze stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und wird heute in fast ganz Europa und Nordamerika kultiviert. Zu den Inhaltsstoffen von Borretsch gehören verschiedene Pyrrolizidinalkaloide, die als toxisch für die Leber gelten. Daher wird der regelmäßige Verzehr von Borretsch nicht empfohlen. Blüten und Samen der Pflanze enthalten diese Alkaloide nicht. Weiterhin finden sich Schleimstoffe, Gerbstoffe, Harz, Saponin, Kaliumnitrat, Kieselsäure, Gamma-Linolensäure, ätherisches Öl und Vitamin C. In der traditionellen Medizin wird Borretsch für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Harnverhaltung, Fieber, Durchfall, Entzündungen, Rheuma, Verschleimung der Atemwege, Wechseljahrsbeschwerden und zur Blutreinigung.

Borretsch (Borago officinalis) – auch Gurkenkraut oder Kukumerkraut genannt – ist eine alte Gewürz- und Heilpflanze. Die Pflanze stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und wird heute in fast ganz Europa und Nordamerika kultiviert. Zu den Inhaltsstoffen von Borretsch gehören verschiedene Pyrrolizidinalkaloide, die als toxisch für die Leber gelten. Daher wird der regelmäßige Verzehr von Borretsch nicht empfohlen. Blüten und Samen der Pflanze enthalten diese Alkaloide nicht. Weiterhin finden sich Schleimstoffe, Gerbstoffe, Harz, Saponin, Kaliumnitrat, Kieselsäure, Gamma-Linolensäure, ätherisches Öl und Vitamin C. In der traditionellen Medizin wird Borretsch für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Harnverhaltung, Fieber, Durchfall, Entzündungen, Rheuma, Verschleimung der Atemwege, Wechseljahrsbeschwerden und zur Blutreinigung.