Echte Aloe (Aloe vera)

Echte Aloe Curacao-Aloe Wüstenlilie

Echte Aloe (Aloe vera) – auch Curacao-Aloe und Wüstenlilie genannt – stammt wahrscheinlich ursprünglich von der arabischen Halbinsel, dem Sudan oder den Kanarischen Inseln. Weltweit wird die Pflanze heute in allen subtropischen und tropischen Regionen kultiviert und gilt in vielen Gebieten als eingebürgert. Zu den Inhaltsstoffen der Echten Aloe gehören Acemannan, Mineralstoffe wie Calcium, Mangan, Zink, Selen und weitere, Vitamine, Aminosäuren und Flavonoide. Die Pflanze wird als Zier- und Heilpflanze genutzt. In der traditionellen Medizin wird die Echte Aloe für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Akne, Bronchialasthma, Duodenitis, Ekzeme, entzündlichen Hauterkrankungen, Fußpilz, Ganglion, Herpes, Husten, Komedonen, Neurodermitis, Osteochondrose, Schuppen und Haarausfall, Schnupfen, Verbrennungen und Sonnenbrand, Verdauungsbeschwerden und Verstopfung.

Echte Aloe (Aloe vera) – auch Curacao-Aloe und Wüstenlilie genannt – stammt wahrscheinlich ursprünglich von der arabischen Halbinsel, dem Sudan oder den Kanarischen Inseln. Weltweit wird die Pflanze heute in allen subtropischen und tropischen Regionen kultiviert und gilt in vielen Gebieten als eingebürgert. Zu den Inhaltsstoffen der Echten Aloe gehören Acemannan, Mineralstoffe wie Calcium, Mangan, Zink, Selen und weitere, Vitamine, Aminosäuren und Flavonoide. Die Pflanze wird als Zier- und Heilpflanze genutzt. In der traditionellen Medizin wird die Echte Aloe für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Akne, Bronchialasthma, Duodenitis, Ekzeme, entzündlichen Hauterkrankungen, Fußpilz, Ganglion, Herpes, Husten, Komedonen, Neurodermitis, Osteochondrose, Schuppen und Haarausfall, Schnupfen, Verbrennungen und Sonnenbrand, Verdauungsbeschwerden und Verstopfung.