Fichte (Picea)

Fichte Rotfichte Rottanne

Fichte (Picea) – ist eine Pflanzengattung, die holarktisch verbreitet ist. Von der Gattung ist in Mitteleuropa die Gemeine Fichte (Picea abies) – auch Gewöhnliche Fichte, Rotfichte oder Rottanne genannt – die einzige heimische und natürlich vorkommende Art. Als Heilpflanze ist die Fichte spätestens seit dem Mittelalter in Europa bekannt. Zu den bedeutsamsten Inhaltsstoffen der Fichte gehören ätherische Öle, Glykoside, Gerbstoffe und in jungen Trieben viel Vitamin C. In der traditionellen Medizin wird die Pflanze für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Angina, bakterieller Scheidenentzündung, Eiterbeule, Ganglion, Gicht, Halsschmerzen, Hauterkrankungen, Magenkrämpfen und Rheuma.

Fichte (Picea) – ist eine Pflanzengattung, die holarktisch verbreitet ist. Von der Gattung ist in Mitteleuropa die Gemeine Fichte (Picea abies) – auch Gewöhnliche Fichte, Rotfichte oder Rottanne genannt – die einzige heimische und natürlich vorkommende Art. Als Heilpflanze ist die Fichte spätestens seit dem Mittelalter in Europa bekannt. Zu den bedeutsamsten Inhaltsstoffen der Fichte gehören ätherische Öle, Glykoside, Gerbstoffe und in jungen Trieben viel Vitamin C. In der traditionellen Medizin wird die Pflanze für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Angina, bakterieller Scheidenentzündung, Eiterbeule, Ganglion, Gicht, Halsschmerzen, Hauterkrankungen, Magenkrämpfen und Rheuma.