Gemeiner Flieder (Syringa vulgaris)

Gemeiner Flieder Gartenflieder Syringe

Gemeiner Flieder (Syringa vulgaris) – auch Syringe, Gartenflieder oder Spanischer Flieder genannt – ist natürlich in Südosteuropa und Vorderasien verbreitet. Als Heilpflanze ist der Gemeine Flieder spätestens seit dem Mittelalter bekannt. Zu den bedeutsamen Inhaltsstoffen des Gemeinen Flieder gehören ätherisches Öl, Bitterstoff, Glykosid und Farnesol. In der traditionellen Medizin wird die Pflanze für Heilzwecke genutzt, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Juckreiz im Genitalbereich, Osteochondrose, Scheidenentzündung durch Trichomonaden, Schiefstand der großen Zehe, Weißschwielenkrankheit im Genitalbereich und Zuckerkrankheit. Für Heilzwecke werden die Blüten der Pflanze genutzt.

Gemeiner Flieder (Syringa vulgaris) – auch Syringe, Gartenflieder oder Spanischer Flieder genannt – ist natürlich in Südosteuropa und Vorderasien verbreitet. Als Heilpflanze ist der Gemeine Flieder spätestens seit dem Mittelalter bekannt. Zu den bedeutsamen Inhaltsstoffen des Gemeinen Flieder gehören ätherisches Öl, Bitterstoff, Glykosid und Farnesol. In der traditionellen Medizin wird die Pflanze für Heilzwecke genutzt, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Juckreiz im Genitalbereich, Osteochondrose, Scheidenentzündung durch Trichomonaden, Schiefstand der großen Zehe, Weißschwielenkrankheit im Genitalbereich und Zuckerkrankheit. Für Heilzwecke werden die Blüten der Pflanze genutzt.