Gewöhnlicher Löwenzahn (Taraxacum sect. Ruderalia)

Gewöhnlicher Löwenzahn Heilpflanze

Gewöhnlicher Löwenzahn (Taraxacum sect. Ruderalia) – meist einfach Löwenzahn genannt – stammt ursprünglich aus dem westlichen Asien und Europa und ist seit langer Zeit als Heilpflanze bekannt. Zu den bedeutsamen Inhaltsstoffen des Gewöhnlichen Löwenzahn gehören Sesquiterpenlacton-Bitterstoffe, ein Phenolcarbonsäurederivat, Triterpene und deren Derivate, Kalium und Inulin. In der traditionellen Medizin wird die Pflanze für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Ekzemen, Fettleibigkeit, Heuschnupfen, Osteochondrose, Prämenstruelles Syndrom, Rheuma und Verdauungsbeschwerden. Für Heilzwecke werden Blätter und Wurzeln der Pflanze genutzt.

Gewöhnlicher Löwenzahn (Taraxacum sect. Ruderalia) – meist einfach Löwenzahn genannt – stammt ursprünglich aus dem westlichen Asien und Europa und ist seit langer Zeit als Heilpflanze bekannt. Zu den bedeutsamen Inhaltsstoffen des Gewöhnlichen Löwenzahn gehören Sesquiterpenlacton-Bitterstoffe, ein Phenolcarbonsäurederivat, Triterpene und deren Derivate, Kalium und Inulin. In der traditionellen Medizin wird die Pflanze für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Ekzemen, Fettleibigkeit, Heuschnupfen, Osteochondrose, Prämenstruelles Syndrom, Rheuma und Verdauungsbeschwerden. Für Heilzwecke werden Blätter und Wurzeln der Pflanze genutzt.