Heil-Ziest (Stachys officinalis)

Heil-Ziest Betonica Zahnkraut

Heil-Ziest (Stachys officinalis) – auch Betonica, Echte Betonie, Flohblume, Pfaffenblume, Zahnkraut oder Zehrkraut genannt – ist in Europa und mit wenigen Vorkommen in Westasien und Nordafrika verbreitet. Als Heilpflanze war Heil-Ziest wahrscheinlich bereits in der griechischen Antike bekannt. Zu den Inhaltsstoffen der Heil-Ziest gehören Gerbstoffe, Bitterstoffe, Betonicin, Stachydrin, Turicin, Saponine und Flavonoide. In der traditionellen Medizin wird die Pflanze für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Asthma, Sodbrennen, Fallsucht, Rheuma, Gelbsucht, Wassersucht, Verschleimung, Durchfall, Ohrenschmerzen, Verstopfung, Vergiftung, Gicht, Arthritis, Keuchhusten, Blasenleiden, Nierenleiden, Bluthochdruck, Nervenschwäche, Wunden, Abszessen, Fußpilz, Nasenbluten, Ischias, Radikulitis, Gebärmutter- und Scheidensenkung, Krampfadern und Hautkrebs. Siehe auch: Heil-Ziest (Stachys officinalis) – eine alte Heilpflanze

Heil-Ziest (Stachys officinalis) – auch Betonica, Echte Betonie, Flohblume, Pfaffenblume, Zahnkraut oder Zehrkraut genannt – ist in Europa und mit wenigen Vorkommen in Westasien und Nordafrika verbreitet. Als Heilpflanze war Heil-Ziest wahrscheinlich bereits in der griechischen Antike bekannt. Zu den Inhaltsstoffen der Heil-Ziest gehören Gerbstoffe, Bitterstoffe, Betonicin, Stachydrin, Turicin, Saponine und Flavonoide. In der traditionellen Medizin wird die Pflanze für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Asthma, Sodbrennen, Fallsucht, Rheuma, Gelbsucht, Wassersucht, Verschleimung, Durchfall, Ohrenschmerzen, Verstopfung, Vergiftung, Gicht, Arthritis, Keuchhusten, Blasenleiden, Nierenleiden, Bluthochdruck, Nervenschwäche, Wunden, Abszessen, Fußpilz, Nasenbluten, Ischias, Radikulitis, Gebärmutter- und Scheidensenkung, Krampfadern und Hautkrebs. Siehe auch: Heil-Ziest (Stachys officinalis) – eine alte Heilpflanze