Jungfer im Grünen (Nigella damascena)

Jungfer im Grünen

Jungfer im Grünen (Nigella damascena) – auch Braut in Haaren, Damaszener Schwarzkümmel, Damaszener Kümmel oder Garten-Schwarzkümmel genannt – stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und ist eng mit dem Echten Schwarzkümmel (Nigella sativa) verwandt. Als einjährige Beet- und Balkonpflanze wird die Jungfer im Grünen heute weltweit kultiviert. Die Samen der Pflanze enthalten ätherische- und fette Öle, ein Saponin, Gerbstoffe und Bitterstoffe, Thymochinon und Nigellon. In der traditionellen Medizin wird die Jungfer im Grünen für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Asthma, Blähungen, Bronchitis, Diabetes, Entzündungen, Husten, Magen-, Galle- und Darmbeschwerden sowie auch Hauterkrankungen.

Jungfer im Grünen (Nigella damascena) – auch Braut in Haaren, Damaszener Schwarzkümmel, Damaszener Kümmel oder Garten-Schwarzkümmel genannt – stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und ist eng mit dem Echten Schwarzkümmel (Nigella sativa) verwandt. Als einjährige Beet- und Balkonpflanze wird die Jungfer im Grünen heute weltweit kultiviert. Die Samen der Pflanze enthalten ätherische- und fette Öle, ein Saponin, Gerbstoffe und Bitterstoffe, Thymochinon und Nigellon. In der traditionellen Medizin wird die Jungfer im Grünen für Heilzwecke verwendet, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Asthma, Blähungen, Bronchitis, Diabetes, Entzündungen, Husten, Magen-, Galle- und Darmbeschwerden sowie auch Hauterkrankungen.