Majoran (Origanum majorana)

Majoran Gartenmajoran

Majoran (Origanum majorana) – auch Gartenmajoran genannt – stammt ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet und ist heute weltweit verbreitet. In Europa ist Majoran eine der beliebtesten und wichtigsten Gewürzpflanzen, gilt jedoch auch als Heilpflanze. Zu den Inhaltsstoffen der Pflanze gehören ätherisches Öl, Flavonoide, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Glykoside und Ascorbinsäure. Die traditionelle Medizin verwendet Majoran für Heilzwecke, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Blähungen und Schnupfen, Gelenksschmerzen, Nervenschmerzen, Verrenkungen und Wunden.

Majoran (Origanum majorana) – auch Gartenmajoran genannt – stammt ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet und ist heute weltweit verbreitet. In Europa ist Majoran eine der beliebtesten und wichtigsten Gewürzpflanzen, gilt jedoch auch als Heilpflanze. Zu den Inhaltsstoffen der Pflanze gehören ätherisches Öl, Flavonoide, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Glykoside und Ascorbinsäure. Die traditionelle Medizin verwendet Majoran für Heilzwecke, unter anderem als Bestandteil von Rezepten bei Blähungen und Schnupfen, Gelenksschmerzen, Nervenschmerzen, Verrenkungen und Wunden.