russische volksmedizin, pflanzenmedizin

Heilwirkung von Rezepten traditionelle russische Medizin

Gewöhnliche Akne (Acne vulgaris)

Die Rezepte lassen die Entzündung abheilen, sorgen für eine gesunde Haut und verringern die Talgproduktion der Talgdrüsen.

Gicht (Urikopathie)

Die Rezepte besänftigen den Schmerz, die Entzündung und verbessern den Gesundheitszustand des Betroffenen. Die ernährungsbezogenen Empfehlungen können zur spürbaren Verbesserung des Befindens und abhängig vom Einzelfall sogar zur völligen Heilung führen.

Halsschmerzen (Pharyngitis)

Die Rezepte heilen gewöhnlich schnell die Entzündung

Hämorrhoiden

Die Rezepte besänftigen das Jucken, das Ödem, den Schmerz, tragen zum Verschwinden der vergrößerten Venenknoten bei, beheben die Venenstagnation und beugen einem Rückfall der Erkrankung vor.

Harnsteine

Die Rezepte lösen Harnsteine sanft und natürlich auf.

Herpes

Die Rezepte bekämpfen das Herpesvirus und besänftigen die Entzündung und das Jucken.

Heuschnupfen (Pollinose)

Das Rezept kann die Begleiterscheinungen wesentlich besänftigen und von der Allergie befreien.

Hexenschuss (Lumbago oder Lumbalgie)

Die Rezepte besänftigen den Schmerz und die Entzündung.

Hüftgelenksarthrose (Coxarthrose)

Die Rezepte besänftigen den Schmerz, die Entzündung, verbessern allgemein den Gesundheitszustand des Betroffenen und/oder unterstützen den Organismus bei der Reparatur.

Husten (Tussis)

Bei einem durch die Infektion der Atemwege ausgelösten Husten schaffen die Rezepte Abhilfe, meist innerhalb von 3 bis 7 Tagen.

Ischias (Ischialgie)

Die Rezepte besänftigen den Schmerz und die Entzündung.

Juckflechte (Ekzem)

Die Rezepte besänftigen das Jucken und den Schmerz und geben der Haut ihre normale Struktur zurück.

Kehlkopfentzündung (Laryngitis)

Die Rezepte stellen schnell die Stimme wieder her und/oder heilen die Entzündung.

Knochenbrüche

Die Rezepte beschleunigen die Heilung von Knochenbrüchen.

Kopfläuse (Pediculus humanus capitis)

Die Rezepte töten innerhalb von 4 bis 7 Tagen die Kopfläuse ab.

Kopfschmerz

Mit den Rezepten verschwindet gewöhnlich der Kopfschmerz sehr schnell.

Lebensmittelinfektionen und -vergiftungen

Die Rezepte unterstützen die Behandlung bei einer Lebensmittelvergiftung. Sie normalisieren die Arbeit des Magen-Darm-Kanals, filtern die Toxine aus dem Organismus heraus und fördern die Entwässerung.

Lungenentzündung (Pneumonie)

Die Rezepte unterstützen sehr wirkungsvoll die Behandlung.

Magengeschwür (Ulcus ventriculi)

Die Rezepte tragen zur Abheilung des Magengeschwürs bei, besänftigen den Schmerz, die Übelkeit, das Sodbrennen und die Blähung des Bauches. Außerdem normalisieren sie die Verdauung.

Magenschleimhautentzündung (Gastritis)

Die Rezepte besänftigen die Entzündung der Schleimhaut, den Schmerz, das Sodbrennen und die Übelkeit.

Menstruationsbeschwerden

Die Rezepte besänftigen die Menstruationsbeschwerden und regulieren den Menstruationszyklus.

Mundgeruch (Halitosis)

Die Rezepte beseitigen schnell den Mundgeruch.

Nagelbettentzündung (Panaritium)

Die Rezepte heilen die Entzündung, besänftigen Schmerz und das Ödem im Infektionsherd, meist innerhalb von 2 bis 3 Tagen.

Nasenbluten (Epistaxis)

Die Rezepte helfen sehr effektiv und schnell, die Blutung zu stoppen.

Neurodermitis (atopische Dermatitis oder atopisches Ekzem)

Die Rezepte besänftigen das Jucken, die Entzündung und den Schmerz. Außerdem regenerieren sie die Haut.

Nierenbeckenentzündung (Pyelonephritis)

Die Rezepte besänftigen die Entzündung.

Nierensteine (Nephrolithiasis)

Die Rezepte lösen Nierensteine sanft und natürlich auf.

Ohrenentzündung (Otitis)

Die Rezepte besänftigen gewöhnlich schnell die Entzündung.

Ohrenklingeln (Tinnitus aurium)

Die Rezepte normalisieren die organischen Abläufe in den Ohren, abhängig vom Einzelfall bis zur völligen Heilung.