Origanum vulgare (Oregano)

Origanum vulgare, Oregano, Heilpflanze
Origanum vulgare (Oregano)

auch als Wilder Majoran oder Dost bekannt, stammt ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet und wird heute auf der ganzen Welt in warmen und gemäßigten Breiten angebaut. In fast ganz Europa gibt es darüber hinaus natürliche Vorkommen. Origanum vulgare (Oregano) ist eine sehr alte Heilpflanze und war bereits im antiken Griechenland bekannt. Nachweise darüber finden sich unter anderen in den Schriften von Dioscurides und Hippokrates. Zu den Inhaltsstoffen von Origanum vulgare (Oregano) gehören Gerbstoffe, ätherisches Öl, Thymol, Carvacrol und andere Geruchsstoffe sowie Ascorbinsäure (Vitamin C) und Tannine. Für Heilzwecke wird in der Volksmedizin der oberirdische Teil der Pflanze (Blätter und Blüten) verwendet. Getrockneter Origanum vulgare (Oregano) hat ein starkes Aroma, ist bitter-scharf und hat einen leicht herben Geschmack. Seine Tauglichkeit für Heilzwecke behält Origanum vulgare (Oregano) in gut verschlossenen Gläsern bis zu 3 Jahre.

Origanum vulgare (Oregano)

auch als Wilder Majoran oder Dost bekannt, stammt ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet und wird heute auf der ganzen Welt in warmen und gemäßigten Breiten angebaut. In fast ganz Europa gibt es darüber hinaus natürliche Vorkommen. Origanum vulgare (Oregano) ist eine sehr alte Heilpflanze und war bereits im antiken Griechenland bekannt. Nachweise darüber finden sich unter anderen in den Schriften von Dioscurides und Hippokrates. Zu den Inhaltsstoffen von Origanum vulgare (Oregano) gehören Gerbstoffe, ätherisches Öl, Thymol, Carvacrol und andere Geruchsstoffe sowie Ascorbinsäure (Vitamin C) und Tannine. Für Heilzwecke wird in der Volksmedizin der oberirdische Teil der Pflanze (Blätter und Blüten) verwendet. Getrockneter Origanum vulgare (Oregano) hat ein starkes Aroma, ist bitter-scharf und hat einen leicht herben Geschmack. Seine Tauglichkeit für Heilzwecke behält Origanum vulgare (Oregano) in gut verschlossenen Gläsern bis zu 3 Jahre.