Russische Volksmedizin - Sitemap

From admin on 2017-09-06 20:22:18

HEILENDE PFLANZEN – KLEINE GALERIE G

HEILENDE PFLANZEN – KLEINE GALERIE G
Heilende Pflanzen – die Galerie enthält eine kleine Auswahl von Pflanzen (Sortierung G), die in der traditionellen Medizin seit Jahrhunderten zur Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bei jedem geöffneten Bild finden Sie eine kurze Beschreibung der Pflanze. Innerhalb der geöffneten Galerie können Sie blättern.

Einen erheblichen Beitrag zur Förderung der Entwicklung der traditionellen Medizin und heutigen Schulmedizin leisteten auch östliche Länder wie Korea, Japan, Indien und China. Kräuter wie Knoblauch, Ginseng, Zwiebeln, Herzgespann und Ingwer waren und sind sehr beliebt in Rezepten. Sie wurden auch zuerst in diesen Ländern eingesetzt. Die östliche Praxis wird durch ein spirituelles und philosophisches Prinzip charakterisiert. Alle Argumente beinhalten eine Kombination von physischem und geistigem, die Einheit und den Kampf der Gegensätze, und natürlich, Ruhe und Ausgeglichenheit. In Russland und in Europa wurden in der traditionellen Medizin nicht nur die pflanzliche Therapie, sondern auch verschiedene Beschwörungen und Zaubersprüche verwendet. Diese medizinische Magie hatte ihre Ursprünge in der animistischen Glaubens- und Fantasiewelt der altertümlichen Jäger- und Sammlergesellschaften und blieb auch nach der Christianisierung der Völker in der Volksmedizin erhalten.
Auch die alten russischen Volksheiler hatten bereits ein großes Arsenal an Werkzeugen, darunter eine Vielzahl an Kräutern.
Ihr Arsenal enthielt durchschnittlich mindestens 12 Kräuterarten, wobei sehr erfahrene Volksheiler bis zu 99 verschiedene Pflanzen verwendeten. Aus den Pflanzen wurden Medikamente bereitet, wie Aufgüsse, Sude, Tinkturen, Pulver und Salben. Die Kräuter wurden an bestimmten Tagen und Stunden gesammelt, berücksichtigend den Zeitpunkt der Blüte, den Phasen des Mondes, den Stand der Sonne, mit oder ohne Tau und vielem mehr.

Ihr medizinisches Wissen und die Geheimnisse gaben die Volksheiler von Generation zu Generation in sogenannten „Familienschulen“ weiter, so beispielsweise vom Vater auf den Sohn oder von der Mutter auf die Tochter.

Die Erfahrung der Volksmedizin wurde in Russland, besonders nach der Annahme des Christentums und der damit verbundenen Alphabetisierung, in vielen herbalistischen- und medizinischen Dokumentationen aufgezeichnet und verallgemeinert. Leider gingen im Laufe der Zeit viele dieser handschriftlichen medizinischen Dokumente durch Krieg und andere Katastrophen verloren und bis heute überdauerten nur wenige dieser alten Dokumente.

HEILENDE PFLANZEN – KLEINE GALERIE G

[gallery ids="4209,4212,4215,4218,4222,6673,4226,4234,4237,4240,4247,4250,4278,4253,4256,4259,4262,4265,6676,4268,4271,4274,4281,4285,4288,4291,4294,4298"]

Vollversion: HEILENDE PFLANZEN – KLEINE GALERIE G

Tags: Bild, Galerie, heilende Pflanzen, Heilpflanzen, Pflanzen


©Russische Volksmedizin