Kirche St. Petri in Wandersleben bei Erfurt

Kirche, St. Petri, Wandersleben, Erfurt
Die Kirche St. Petri in Wandersleben

bei Erfurt war ursprünglich romanisch. 1143 wurde die Kirche erstmals urkundlich erwähnt. Wandersleben wurde damals als kirchlicher Verwaltungssitz des Dekanats genannt, dem außerdem die Pfarreien Ermstedt, Kleinrettbach und Mühlberg angehörten. 1527 wurde Wandersleben im Zuge der Reformation durch die Grafen von Gleichen evangelisch. Auf den romanischen Grundmauern steht die heutige Kirche. Der Turm wurde vermutlich im 15. Jahrhundert errichtet und brannte 1655 aus. 1671 bekam er im oberen Bereich sein heutiges Aussehen.

Zum Anbieter: fotolia.com

Die Kirche St. Petri in Wandersleben

bei Erfurt war ursprünglich romanisch. 1143 wurde die Kirche erstmals urkundlich erwähnt. Wandersleben wurde damals als kirchlicher Verwaltungssitz des Dekanats genannt, dem außerdem die Pfarreien Ermstedt, Kleinrettbach und Mühlberg angehörten. 1527 wurde Wandersleben im Zuge der Reformation durch die Grafen von Gleichen evangelisch. Auf den romanischen Grundmauern steht die heutige Kirche. Der Turm wurde vermutlich im 15. Jahrhundert errichtet und brannte 1655 aus. 1671 bekam er im oberen Bereich sein heutiges Aussehen.

Zum Anbieter: fotolia.com