Landgrafendenkmal in Bad Homburg

Denkmal, Landgraf, Landgrafendenkmal, Bad Homburg
Das Landgrafendenkmal

in Bad Homburg vor der Höhe befindet sich in der Nähe vom Elisabethenbrunnen im Kurpark der Stadt Bad Homburg. Das Landgrafendenkmal entstand im Auftrag von Kaiser Wilhelm II., der damit das Landgrafenhaus Hessen-Homburg ehrte, das von 1622 bis 1866 die Geschicke Homburgs bestimmt hatte. Er finanzierte das Landgrafendenkmal, bestimmte sein Aussehen und auch seinen Standort. Zu seiner Einweihung im August 1906 hielt Kaiser Wilhelm II. eine Ansprache.
Auf der Vorderseite des Denkmals ist Landgraf Friedrich II. (1633-1708) abgebildet, welcher der erste bedeutende Landgraf war, und auf der Rückseite ist der letzte Landgraf abgebildet, Landgraf Ferdinand, mit dessem Tod 1866 das Geschlecht in männlicher Linie erlosch. Die Namen aller hessen-homburgischen Landgrafen sind auf den beiden Seiten des Obelisken genannt. Das auf den Stufen des Denkmals befindliche Bronzearrangement aus Standarte, Eichenlaub und Wappenschild erinnert an die militärischen Laufbahnen der Landgrafen, die fast alle in den Diensten anderer Mächte standen.

Zum Anbieter: fotolia.com

Das Landgrafendenkmal

in Bad Homburg vor der Höhe befindet sich in der Nähe vom Elisabethenbrunnen im Kurpark der Stadt Bad Homburg. Das Landgrafendenkmal entstand im Auftrag von Kaiser Wilhelm II., der damit das Landgrafenhaus Hessen-Homburg ehrte, das von 1622 bis 1866 die Geschicke Homburgs bestimmt hatte. Er finanzierte das Landgrafendenkmal, bestimmte sein Aussehen und auch seinen Standort. Zu seiner Einweihung im August 1906 hielt Kaiser Wilhelm II. eine Ansprache.
Auf der Vorderseite des Denkmals ist Landgraf Friedrich II. (1633-1708) abgebildet, welcher der erste bedeutende Landgraf war, und auf der Rückseite ist der letzte Landgraf abgebildet, Landgraf Ferdinand, mit dessem Tod 1866 das Geschlecht in männlicher Linie erlosch. Die Namen aller hessen-homburgischen Landgrafen sind auf den beiden Seiten des Obelisken genannt. Das auf den Stufen des Denkmals befindliche Bronzearrangement aus Standarte, Eichenlaub und Wappenschild erinnert an die militärischen Laufbahnen der Landgrafen, die fast alle in den Diensten anderer Mächte standen.

Zum Anbieter: fotolia.com