Spitzwegerich (Plantago lanceolata)

Spitzwegerich, Medizin
Spitzwegerich (Plantago lanceolata)

ist eine alte Heilpflanze und war bereits in der Antike bekannt. In der traditionellen Medizin der Kiewer Rus gehörte der Spitzwegerich zu den beliebtesten Heilpflanzen der alten russischen Volksheiler. Zu den bedeutsamen Inhaltsstoffen des Spitzwegerich gehören Schleimstoffe, Gerb- und Bitterstoffe, Glykoside, Aucubin, Kieselsäure, Vitamin C und Flavonoide. Der zuckerartige Stoff Aucubin gilt als ein natürliches Antibiotikum. Die Pflanze hat antibakterielle, adstringierende, blutreinigende, entzündungshemmende, harntreibende und schleimlösende Eigenschaften. Spitzwegerich wirkt beispielsweise auf das Verdauungssystem, die Haut, die Atmungsorgane und den Stoffwechsel und kann zur Behandlung von Ekzemen, Augenentzündungen, Insektenstichen, Atemwegserkrankungen, Leberproblemen, Ödemen und weiteren Erkrankungen verwendet werden.

Spitzwegerich (Plantago lanceolata)

ist eine alte Heilpflanze und war bereits in der Antike bekannt. In der traditionellen Medizin der Kiewer Rus gehörte der Spitzwegerich zu den beliebtesten Heilpflanzen der alten russischen Volksheiler. Zu den bedeutsamen Inhaltsstoffen des Spitzwegerich gehören Schleimstoffe, Gerb- und Bitterstoffe, Glykoside, Aucubin, Kieselsäure, Vitamin C und Flavonoide. Der zuckerartige Stoff Aucubin gilt als ein natürliches Antibiotikum. Die Pflanze hat antibakterielle, adstringierende, blutreinigende, entzündungshemmende, harntreibende und schleimlösende Eigenschaften. Spitzwegerich wirkt beispielsweise auf das Verdauungssystem, die Haut, die Atmungsorgane und den Stoffwechsel und kann zur Behandlung von Ekzemen, Augenentzündungen, Insektenstichen, Atemwegserkrankungen, Leberproblemen, Ödemen und weiteren Erkrankungen verwendet werden.