Russisches Bauernhaus Ural Küche

Verschiedene Rezepte aus der russischen Küche

Verschiedenes aus der russischen Küche

Für die russische Küche ist die große Vielfalt der Rezepte und Speisen charakteristisch. In dieser Küche werden die Produkte relativ unverfälscht zur Geltung gebracht. Russen essen sehr gern und meistens viel.
Zur russischen Küche gehören jedoch nicht nur die allseits bekannten Speisen wie Borschtsch, Schtschi, Ucha oder Botwinja. Es gibt noch eine Vielzahl anderer Speisen und Rezepte, die das Herz einer Hausfrau und ihrer Gäste höher schlagen lassen.

Rezepte

Die folgenden Rezepte sind eine kleine Sammlung von Speisen aus der russischen Küche:

Mayonnaise mit Meerrettich

70 bis 100 g Meerrettichwurzel, 250 ml Mayonnaise

Den Meerrettich waschen, reiben und in kochendes Wasser geben, abkühlen lassen. Dann den geriebenen Meerrettich in die Mayonnaise geben und gut mischen.
Diese Soße paßt zu kaltem gekochten Fleisch und Fisch.

Gebackene Champignons

500 g frische Champignons, 4 EL Mehl, 1 Ei, 125 ml Milch, 1 EL Pflanzenöl, Salz nach Geschmack, Fett oder Öl zum Ausbacken

Die Pilze reinigen, die Stiele abschneiden und danach in wenig Wasser gar kochen. Das Mehl in eine Schüssel geben, das Ei, Salz, etwas Zucker, die Milch und 1 EL Pflanzenöl zufügen. Daraus einen glatten und dünnenflüssigen Teig rühren, möglichst ohne Klumpen. Dann die Pilze in diesem Teig wälzen und in einer großen Menge Fett oder Öl ausbacken.

Gefüllte Eier

6 Eier, 1/2 Zitrone, Olivenöl, Senf, Petersilie

Die Eier hart kochen, abschrecken, abkühlen lassen und schälen. Dann das obere Ende abschneiden und das Eigelb herausnehmen.
Für die Füllung das Eigelb in eine Schüssel geben und mit 125 ml Olivenöl, dem Saft der 1/2 Zitrone und falls gewünscht, noch mit 1 EL Senf verrühren. Ebenfalls kann auch etwas Petersilie zugegeben werden.
Mit der Mischung die Eier füllen und gekühlt servieren.

Gefüllte Äpfel mit Hering

5 grosse Äpfel, 150 g Heringsfilet, 5 Eier, 1 Zwiebel oder 50 g Schnittlauch, 3 bis 4 EL Mayonnaise, Kräuter

Die Äpfel in zwei Hälften schneiden, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch bis auf eine Schicht von 3 bis 4 mm (von der Schale abgehend) herausnehmen. Dann die gehackten Heringsfilets (ohne Haut), die Zwiebel oder der Schnittlauch, die hartgekochten Eier und das Fruchtfleisch der Äpfel mit der Mayonnaise vermischen und die erhaltene Masse in die Hälften der Äpfel füllen.
Beim Servieren mit kleingehacktem Ei, mit Petersilie, Dill oder Sellerie garnieren.

Gefüllte Tomaten mit Salat

10 Tomaten, 100 g gekochtes Fleisch, 1 bis 2 gekochte Kartoffeln, 1 bis 2 frische Gurken, 1 hart gekochtes Ei, 2 EL Mayonnaise, 1 TL einer scharfen Soße, Kopfsalatblätter, Salz, gemahlener Pfeffer

Etwa 1/4 vom oberen Teil der Tomaten abschneiden, das Innere aushöhlen und in die Vertiefung etwas Salz und Pfeffer geben. Kartoffeln, Fleisch und Eier zerkleinern, die Gurken in kleine Würfel schneiden, mit Mayonnaise und scharfer Soße vermischen. Mit der Masse die Tomaten füllen und in einer mit Salatblättern belegten Schüssel servieren.
Als Füllung benutzt man auch Fischsalat, Salat aus gehackten, hart gekochten Eiern mit Hering, Käse- und Heringbutter oder Salat aus kleingeschnittenen eingelegten Pilzen mit Zwiebeln.

Leberschnitzel nach Moskauer Art

250 bis 300 g Leber, 2 Zwiebeln, 125 g Semmelmehl, 50 g Butter, 8 bis 10 Kartoffeln für Kartoffelpüree, Salz, Pfeffer nach Geschmack

Die Leber in reichlich fingerdicke Scheiben schneiden und leicht mit einem stumpfen Messer schlagen (ohne die Scheiben zu zerstören). Dann die Scheiben salzen, pfeffern, in den Semmelbröseln (nicht zu fein) wälzen und in der Butter braten.
Mit Kartoffelpüree servieren und auf die Leberschnitzel gebratene Zwiebelringe geben.

Hackbraten mit Füllung aus Ei

200 g Schweinehackfleisch, 300 g Rindshackfleisch, 5 bis 6 Eier, 2 Scheiben Weißbrot, 200 ml bis 250 ml Brühe oder Milch, 1 Zwiebel, 1 EL gehackte Petersilie, 2 EL saure Sahne, 1 Salzgurke, 1 bis 2 EL Mehl, Pfeffer, Salz, Semmelmehl

Das Hackfleisch mischen, das in der Milch eingeweichte Weißbrot ergänzen, die gehackte Zwiebel, 1 aufgeschlagenes Ei, die saure Sahne, die kleingeschnittene Gurke (ohne Samenkörner) zugeben, salzen, pfeffern und alles bis zu einer gleichartigen zähflüssigen Masse durchkneten.
Die geschälten Hälften der hart gekochten Eier (3 bis 4 Stück) im Semmelmehl wälzen, nacheinander nach dem Zentrum des in Form eines Rechtecks ausgestellten Hackfleisches legen. Dann die Ränder des Hackfleisches verbinden und diese Rolle auf ein Backblech legen, mit rohem Ei einschmieren und mit Semmelmehl bestreuen.
Im Backofen bei 180°С überbacken, periodisch mit Brühe oder Wasser begießen.
Die fertige Rolle in feine Scheiben schneiden und mit Petersilie bestreuen.

Schweinepastete

1 kg Schweinefleisch, 5 Eier, 50 g Weißbrot, 80 ml Milch, 1/2 Zitrone, 2 bis 3 marinierte Gurken, 70 g Speck, Pfeffer, Salz

Das Schweinefleisch 2-mal durch den Fleischwolf drehen und mit 3 aufgeschlagenen Eiern, dem in Milch eingeweichten Brot und dem Saft der ausgepressten Zitrone mischen, salzen und pfeffern.
2 hart gekochte Eier, die marinierten Gurken und den Speck in Würfel schneiden.
Das Hackfleisch in 3 Teile teilen. Einen Teil in Form eines verlängerten Vierecks auf eine ausgefettete Serviette aus Mull legen, die Hälfte der Gurken, der Eier und des Specks in die Mitte legen, mit dem zweiten Teil des Hackfleisches oben abdecken, den verbleibenden Teil der Eier, der Gurken und des Specks oben auflegen. Mit der dritten Schicht des Hackfleisches abdecken, alles flach drücken und zu einer Rolle zusammenrollen. Die Rolle in die Serviette einnähen und dann 1 Stunde unter schwacher Hitze in Salzwasser kochen. Danach die heiße Pastete für 8 bis 10 Stunden unter eine Presse legen und abkühlen lassen.